TVH-Fchse - TSV Rotal 22:26 (10:8) *** HALLSTADT - TVHm Fchsinnen I 19:20

Landesliga Nord    -    Männer        2018/2019

************************    Füchse I     *******************

40 Minuten lang dominieren die TVH-Füchse das erste Heimspiel der Saison

Dann dreht  Roßtal sehr schmeichelhaft die Partie vom 14:12 zum 14:15

Nach dem 17:21 (52. Minute) versucht der TVH alles, aber es reicht nicht mehr…

Am kommenden Sonntag, 16 Uhr,  muss man zum heimstarken MTV Ingolstadt

TV Helmetz Füchse I  -  TSV Roßtal    22:26   (10:8)

TVH Füchse I :
Tim Hoffmann, Oli Roch -  Niki Aust (1), Maxi Berthold (13/5), Mirco Eckardt (2), Julian Merz, Pascal Müller (2), Christian Peetz (1), Sebastian Peetz, Dominik Schneider, Paul Seuß (3), Philipp Troßmann

Schiedsrichter:   

Jonas BRUCKER / Philipp FERNBACHER

Zeitstrafen:           

   2   -    2

Siebenmeter:     

 6/5  -   7/5

Spielfilm:

1:0, 2:1, 2:2, 4:2, 6:3, 8:4, 10:6, 10:8  (Halbzeit)

 

10:9, 12:10, 14:12, 14:15 !, 15:15, 17:18, 17:21 !, 20:24,  22:26 Endstand

 

HELMBRECHTS  - 40 Minuten lang durften die TVH-Füchse und ihre lautstarken TVH-Fans auf den ersten Punktgewinn der Saison hoffen – 14:12 -, aber dann rächte sich das Auslassen von hochkarätigen Chancen gleich doppelt, denn phasenweise betrug der Vorsprung vier Tore – 10:6 in der 27. Spielminute – und an diesen Stellen wurde es versäumt, weiter davonzuziehen. Während die TVH-ler insbesondere von den Außenpositionen nicht mehr trafen, waren es die gegnerischen Schützen, die praktisch keinen Fehlwurf hatten.

So auch die beiden Treffer zum 10:8-Halbzeitstand. Gleichwohl bestand dieselbe Situation beim 14:12, aber nun machte Roßtal eiskalt ein 14:15 daraus, und als ein TVH-Heber von einem Innenpfosten zum anderen und dann heraussprang, war das Tor zum Schichtwechsel aufgetan. Roßtal ließ sich nicht zweimal bitten und versetzte dem TVH mit dem 17:21 den Todesstoß.

Logischerweise wurde in den letzten Minuten mit offener Deckung nochmal alles versucht, die Niederlage abzuwenden, aber die Gäste erwiesen sich als absolut ballsicher und brachten den 4-Tore-Vorsprung ins Ziel.

Für die Jungs von Spielertrainer Niki Aust gibt es mit dem kommenden Auswärtsspiel am Sonntag in Ingolstadt die nächste schier unüberwindbare Hürde, denn die internationale Truppe möchte bereits im dritten Jahr die „Mission 2020 – III. Liga“ schaffen und hat mit derzeit 6.2-Punkten Kontakt zu den drei verlustpunktfreien Top-Teams in der Landesliga.

G.A.

Spiele vom Wochenende:

 

Fichtelgebirge

TSV 1861 Mainburg 

35:27  

 

HSV Hochfranken

TG Heidingsfeld 

27:34  

 

HC Sulzb.Rosenb.

MTV Ingolstadt 

30:34  

 

ASV 1863 Cham

HG Kunstadt 

27:23  

 

TV Münchberg

SG Auerbach/Pegnitz 

27:17  

 

TV Erl.-Bruck II

HSG Lauf/Heroldsberg 

24:25  

 

TVH-Füchse I

TSV Roßtal 

22:26  

 


Tabelle  -  7. Oktober   2018

 
 

1

TG Heidingsfeld

4

4

0

0

123:84

+39

8:0

 

2

HSG Lauf/Heroldsberg

4

4

0

0

126:104

+22

8:0

 

3

ASV 1863 Cham

3

3

0

0

83:68

+15

6:0

 

4

HSG Fichtelgebirge

4

3

0

1

108:101

+7

6:2

 

5

MTV Ingolstadt

4

3

0

1

102:98

+4

6:2

 

6

SG Auerbach/Pegnitz

4

3

0

1

100:103

-3

6:2

 

7

TSV Roßtal

4

2

0

2

108:93

+15

4:4

 

8

TV Münchberg

4

2

0

2

101:101

0

4:4

 

9

TV Erl.-Bruck II

3

1

0

2

76:70

+6

2:4

 

10

HSV Hochfranken

4

1

0

3

99:106

-7

2:6

 

11

HG Kunstadt

4

1

0

3

90:101

-11

2:6

 

12

TVH-Füchse I

4

0

0

4

90:115

-25

0:8

 

13

HC Sulzb.Rosenb.

4

0

0

4

103:133

-30

0:8

 

14

TSV 1861 Mainburg

4

0

0

4

89:121

-32

0:8


…und die nächsten Spiele:

Sa.

13.10.2018

18:00

TSV 1861 Mainburg

HSV Hochfranken 

   
   

18:00

SG Auerbach/Pegnitz

TV Erl.-Bruck II 

   
   

19:30

TG Heidingsfeld

HC Sulzb.Rosenb. 

   
   

19:30

TSV Roßtal

TV Münchberg 

   

So.

14.10.2018

16:00

HG Kunstadt

HSG Fichtelgebirge 

   
   

16:00

MTV Ingolstadt

TVH Füchse I

   
   

16:00

HSG Lauf/Heroldsberg

ASV 1863 Cham 

   

Zurck zur bersicht