SG Helmbrechts/Mnchberg "Handball - Jugendberichterstattung" vom Wochenende 18./19. Jan. 2020

HANDBALL            B-Juniorinnen        LANDESLIGA/NORD

TSV Rothenburg - SG Helmbrechts/Münchberg            27:21   (17:11)

Es spielten:
Rebecca Schott, Leonie Sando (Tor);
Lisa Moschke (2/2), Antonia Panzer (2), Larissa Fechner (3), Johanna Reinboth (4), Michelle Till (1), Dogan Semanur, Lara Maloszyk, Carina Schott (2), Annika Hafenrichter (1), Felicia Ott (3), Leonie Ott (3).

Zeitstrafen: Rothenburg 1; SG 2.

Siebenmeter: 0; 2;       

Obwohl sich die SG auch ohne die verletzte Clara Plachert einiges vorgenommen hatte, ging dieses Vorhaben am Ende gründlich daneben. Es war keinesfalls eine Topleistung der Gastgeber notwendig. Vielmehr waren es die eigenen Fehler, die dem Tabellennachbarn in die Karten spielten. Keine Gästespielerin erreichte an diesem Tag Normalform. Die anfänglich guten Szenen wichen nach dem verletzungsbedingten Ausscheiden von Antonia Panzer immer mehr, sodass Rothenburg die Gunst der Stunde nutzte.

Die Folge war, dass der Gast bereits ab Mitte der ersten Halbzeit aus einem klaren Rückstand heraus agieren musste. Erst kurz vor dem Wechsel verkürzte die SG wieder auf 5 Tore Differenz.

Nach der Pause das gleiche Bild. Die Pausenansprache verpuffte schnell, im Trott von Halbzeit eins ging es weiter. Lediglich die zwischenzeitliche Verkürzung auf 4 Tore Rückstand ließ nochmals Hoffnung aufkeimen, doch zu mehr reichte es in der Endphase nicht. Auch deshalb, weil man die Ideen aus einer Auszeit auch nicht annähernd auf die Platte brachte.

Am Ende stand anstatt des erhofften Punktgewinns eine klare Auswärtsniederlage, die mit einem kompakteren Auftritt durchaus vermeidbar gewesen wäre.

*****
HANDBALL            A-Juniorinnen        BAYERNLIGA

TSV Schleißheim - SG Helmbrechts/Münchberg            27:33   (15:13)

Es spielten:
Sophia Schock (Tor);
Sarah Hüller (4), Carina Hempfling (11/3), Emely Schneider (6/1), Anne Schaber (1), Lena Popp, Carina-Marie Prian, Anna Köhler, Leonie Knoll (3), Carina Schaller, Sophia Knoll (5), Philomena Igelhaut, Emma Roßner (3).

Schiedsrichter: Cedric & Yanis Pignot (SV Anzing) leiteten souverän

Zuschauer: 70

Zeitstrafen: je 6

Siebenmeter: 3/3; 5/4.

 

Vorrundensieg wiederholt und damit endlich der erste Auswärtserfolg in der Bayernliga, wo man doch gerade in fremden Hallen bisher reichlich Lehrgeld zahlen musste.   Der verdiente Lohn für nimmermüden Einsatz war diesmal, nicht mit einer Enttäuschung auf  der Ziellinie zu enden.

Es war diese Erfahrung aus den Auswärtsspielen zuvor, die der SG gegen einen Gegner auf Augenhöhe nun zu einem starken Auftritt verhalf.

Der TSV, der mit Michelle Köbrich immerhin die beste Torschützin der Bayernliga in seinen Reihen hat,  konnte bis Mitte der ersten Halbzeit immer aus einer knappen Führung heraus agieren. Schon zu diesem Zeitpunkt vergaben die Gäste viel zu oft beste Torgelegenheiten.

Erst beim Stande von 7:8 die erste SG-Führung, die trotz einer kleinen Schwächephase vor der Halbzeit mit einer 17:15 Pausenführung endete.

Nach Wiederanpfiff zeigten dann die Mädels vom Trainergespann Christopher Seel und Florian Bär ihre  bisher stärksten 30 Minuten der Saison.

Auf die Siegesstraße bog man zwischen Minute 40 und 50 ein, als gleich zwei 4:0-Läufe (20:22 auf 20:26 und 22:25 auf 22:29) den späteren Auswärtssieg einläuteten.

Dank einer bärenstarken Abwehrleistung und hoher Effizienz im Torabschluss in Hälfte zwei, gingen zum ersten Mal zwei Auswärtspunkte mit auf die Heimreise.

Der Sieg in Schleißheim war Balsam für die Gäste-Seelen.  Aktuell lässt die Spielgemeinschaft aus Helmbrechts und Münchberg in einer starken Liga zwei Mannschaften hinter sich und hat nur noch 2 Punkte Rückstand auf Rang sechs.

Bevor es gegen diese Teams geht, kommt es seit September 2019 (!!) endlich mal wieder zu einem Heimspiel, wenn am Sonntag, den 26. Januar um 16:30 die HSG Würm-Mitte, aktuellere Tabellenführer und eines der besten Teams dieses Jahrgangs in ganz Süddeutschland, in der Helmbrechtser Göbelhalle gastiert.


*****

HANDBALL            B-Junioren            BZOL

 

HG Eckenthal - SG Helmbrechts/Münchberg         22:32      (9:16)

 

 

Wachter, Purucker (Tor)

Bilek (1), Wolfrum L (1), Peetz, Opel (12/5), Wolfrum J. (3/1), Merz (4), Hempfling (7), Höra (3), Roßner (1),


*****

Zurck zur bersicht