ONLINE > AUERBACH/PEGNITZ - TVH-Fchse I 30:27 (15:14) - schade...

Landesliga Nord    -    Männer        2018/2019

************************    Füchse I     *******************

3. Auswärtsspiel in Folge bei der  verlustpunktfreien SG Auerbach/Pegnitz:

Über weite Strecken auf Augenhöhe, aber das Quäntchen Glück fehlte

Der Ausgleich für die TVH-Füchse wollte und wollte nicht fallen…

Nach dem 29:24 kommt der TVH nochmals auf 29:27 heran – aber es reichte nicht mehr…

SONNTAG,  7. Oktober,  zur
16-Uhr-HEXENKESSEL-Zeit
gegen TSV Roßtal

SG AUERBACH-PEGNITZ  -  TV Helmetz Füchse I  30:27   (1:8)

TVH Füchse I :
Tim Hoffmann, Oli Roch -  Maxi Berthold (12/3), Mirco Eckardt (2), Julian Merz (1), Pascal Müller (2), Christian Peetz (2), Sebastian Peetz (1), Johannes Reif (4), Dominik Schneider, Paul Seuß (2), Philipp Troßmann (1)

Schiedsrichter:   

Yannick BERGHAMMER / Stefan KALINA leiteten ausgezeichnet

Zeitstrafen:           

   3   -    5

Siebenmeter:     

 6/6  -   4/3

Spielfilm:

2:0, 2:1, 4:1, 4:2, 6:3, 8:5, 10:7, 10:9, 11:10, 13:11, 15:13, 15:14  (Halbzeit)

 

16:14, 16:15 bis 18:17, 21:17, 23:19, 26:22, 29:24, 29:27,  30:27   Endstand

 

HELMBRECHTS  - Mit 0:4-Punkten reisten die TVH-Füchse zur SG Auerbach/Pegnitz, die mit 4:0-Punkten als klarer Favorit in diese Partie ging. Das Ziel der Schützlinge von Trainer-Fuchs Niki Aust war es, alles zu geben, um vielleicht doch in die Nähe eines Punktgewinnes zu kommen und das ist letztlich gelungen. Warum es nicht mehr wurde, lässt sich folgendermaßen festmachen:

Bis zur 20. Minute führten die Gastgeber immer wieder mit drei Toren, ehe der TVH nach dem 10:7 den 10:9-Anschlusstreffer markierte. In den verbleibenden zehn Minuten der ersten Hälfte wurde die Chance zum 15:15 direkt vor dem Seitenwechsel vergeben und Gleiches passierte direkt danach und so stand es stattdessen 16:14. Dabei hatte die TVH-Abwehr im ersten Durchgang richtig gut gestanden, wobei die TVH-Torhüter des öfteren am Ball dran waren, aber derselbe doch noch ins Tor rutschte.

Gleichwohl hielt man bis zur 37. Minute den 1-Tor-Rückstand – 18:17 -, ehe die SG mit dem 21:17 scheinbar für klare Verhältnisse sorgte und beim 29:24 in der 58. Minute schien die Messe endgültig gelesen. Aber nochmals bäumte sich der TVH mit drei Treffern in Folge zum 29:27 auf, doch ein Fehlversuch in der Schlussminute wurde mit dem Gegenkonter zum 30:27 bestraft.

Nach zweiwöchiger berufsbedingter Pause lieferte Mirco Eckardt eine starke Partie und gab der Abwehr den entsprechenden Halt. Moritz Gmach gab am TVH-Kreis sein Saison-Debüt und Julian Merz erzielte seinen ersten Landesliga-Treffer. Der blutjunge Johannes Reif markierte vier feine Treffer und glänzte mit seinen Anspielen und Maxi Berthold war mit 12/3-Toren der beste Schütze auf dem Parkett. Man muss dem jungen Team einfach entsprechend Zeit lassen, sich zu entwickeln und dann werden nicht nur gute Spiele auf Augenhöhe herauskommen, sondern auch zählbare Punkte.

Ob dies am kommenden Sonntag zur 16-Uhr-HEXENKESSEL-Zeit bei der Saison-Heimspiel-Eröffnung gelingt, wird vom TSV Roßtal abhängen, der mit der Empfehlung eines 33:16-Kantersieges gegen Sulzbach-Rosenberg anreist.

G.A.

 

TG Heidingsfeld

HSG Fichtelgebirge 

28:19  

   

TSV 1861 Mainburg

HG Kunstadt 

22:25  

   

MTV Ingolstadt

HSV Hochfranken 

22:21  

   

SG Auerbach/Pegnitz

TVH-Füchse 

30:27  

   

HSG Lauf/Heroldsberg

TV Münchberg 

33:28  

   

TSV Roßtal

HC Sulzb.Rosenb. 

33:16  

   

 

1

TG Heidingsfeld

3

3

0

0

89:57

+32

6:0

2

HSG Lauf/Heroldsberg

3

3

0

0

101:80

+21

6:0

3

SG Auerbach/Pegnitz

3

3

0

0

83:76

+7

6:0

4

ASV 1863 Cham

2

2

0

0

56:45

+11

4:0

5

MTV Ingolstadt

3

2

0

1

68:68

0

4:2

6

HSG Fichtelgebirge

3

2

0

1

73:74

-1

4:2

7

TV Erl.-Bruck II

2

1

0

1

52:45

+7

2:2

8

TSV Roßtal

3

1

0

2

82:71

+11

2:4

9

HSV Hochfranken

3

1

0

2

72:72

0

2:4

10

HG Kunstadt

3

1

0

2

67:74

-7

2:4

11

TV Münchberg

3

1

0

2

74:84

-10

2:4

12

TVH Füchse I

3

0

0

3

68:89

-21

0:6

13

TSV 1861 Mainburg

3

0

0

3

62:86

-24

0:6

14

HC Sulzb.Rosenb.

3

0

0

3

73:99

-26

0:6


…und die nächsten Spiele:

Sa.

06.10.2018

16:30

HSG Fichtelgebirge

TSV 1861 Mainburg 

   

 

 

 

18:00

HSV Hochfranken

TG Heidingsfeld 

   

 

 

 

18:00

HC Sulzb.Rosenb.

MTV Ingolstadt 

   

 

 

 

19:30

ASV 1863 Cham

HG Kunstadt 

   

 

 

 

19:45

TV Münchberg

SG Auerbach/Pegnitz 

   

 

 

 

20:00

TV Erl.-Bruck II

HSG Lauf/Heroldsberg 

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So.

7. Oktober

16:00

TVH Füchse I

TSV Roßtal 

   

 

 

 

Zurck zur bersicht