22:14-Pyrrhus-Sieg im Frauen-Derby unserer Fchsinnen gegen Mnchberg - Jasmin Brugger mit Bnderriss beit die Zhne zusammen und hlt durch, aber sie fllt mehrere Wochen aus...

...gute Besserung, Jasmin und baldige Genesung!!!

*************     TVH  Füchsinnen  I    ******************

Bezirks-Oberliga  Oberfranken Frauen    2018 / 2019

Der TV Münchberg hält im HELMETZER HEXENKESSEL nur in der Anfangsphase mit

Nach dem 3:2 (12. Minute) zünden die TVH Füchsinnen ein Feuerwerk zum 10:4 (30.)

Die überragende TVH-Torhüterin Jasmin Brugger verletzt sich beim 3. gehaltenen 7m -

sie beißt die Zähne zusammen (Bänderriss im Fußgelenk) und hilft humpelnd auch die zweite Halbzeit mit 12:10 zu gewinnen

TV Helmetz Füchsinnen    -   TV Münchberg  22:14    (10:4)         

                                                                   

TVH Füchsinnen I:
Jasmin Brugger  -  Christina Dümmling, Dorina Erhard (4/1), Lisa Jakob (4), Denise Klier (1), Nadine Klier (1),  Kathrin Kieser (3), Alexia Löffler, Tina Schlee, Svenja Schmidt (2), Emely Schneider (5/1), Carolin Wirth (2)

MÜNCHBERG: Annalena Keibel, Sophia Thiemt – Nele Fröhlich, Lea Zeitler, Denise Hüttel (2/2), Katharina Linden, Eva Franke (1), Kristin Wolfrum (1), Nina Haubner (2), Lara Ott (1/1), Manuela Popp (4), Ilona Krauß, Verena Lauterbach (2), Paula Dittmar (1)

 

Schiedsrichter:   

Steffen EBERLEIN (Weitramsdorf) leitete souverän

Zeitstrafen:           

   8   -    1

Siebenmeter:     

 3/2  -   7/3

Zuschauer:                               

   

Spielfilm:                       

0:1, 3:1, 3:2 (10.), 8:2 !(24.), 8:3, 9:4,   10:4   (Halbzeit)  

 

13:5, 14:7, 16:9, 19:10, 22:12,   22:14   Endstand 

HELMBRECHTS –  Eine stattliche Zuschauerkulisse war der würdige Rahmen für das Lokal-Derby in der Bezirksoberliga Oberfranken, zu dem die TVH Füchsinnen den TV Münchberg zu Gast hatten. Eine nervöse Viertelstunde beider Teams brachten Münchberg die erste und einzige Führung – 0:1 in Minute eins und es sollte bis zur 8. Spielminute dauern, bis der TVH mit 3:1 die Partie an sich riss. Beim 4:2 in der 18. Minute keimte nochmals Hoffnung für die Gäste auf, als ein Siebenmeter den Anschluss bedeutet hätte, aber TVH-Torhüterin sollte mit dem ersten von drei gehaltenen Strafwürfen schon vorzeitig zur Matchwinnerin werden. Sieben Minuten lang nagelte sie den Helmetzer Kasten regelrecht zu und mit dem 8:2 war die Messe vorzeitig gelesen.

Bitter für die Mädels von Dani Schenk und Philipp Troßmann, dass sich Jasmin Brugger kurz vor der Pause bei ihrem dritten gehaltenen Siebenmeter so schwer verletzte (Fußgelenk-Bänderriss!), dass sie nur noch humpelnd mit zusammengebissenen Zähnen weiterspielen konnte. Nach dem 10:4-Seitenwechsel war die Ansage „mit starker Abwehrarbeit die Torhüterin zu entlasten“ von Beginn an umgesetzt worden, verhinderte aber nicht, dass Münchberg nun öfter zu Torehren kam. Insbesondere Manuela Popp von der Linksaußenposition erzielte alle ihre vier Treffer in Halbzeit zwei.

In Bedrängnis wurden die TVH-lerinnen jedoch nicht mehr gebracht und sie bauten ihren Vorsprung sogar noch auf 22:12 aus, ehe Münchberg in der Schlussminute mit zwei Treffern noch die Ergebniskosmetik gelang. Auf beiden Seiten waren acht Torschützinnen zu verzeichnen, wobei die junge TVH Füchsin Emely Schneider (5/1) erneut die Liste anführte. Der Derby-Sieg geht auch in dieser Höhe verdient an Helmetz, das um Spielverlegung der nächsten Partie gegen Spitzenreiter Kunstadt/Weidhausen gebeten hat, nachdem auch die zweite Torhüterin noch verletzt ist.

G.A.

 

spielfrei

TV Hallstadt 

 

   

 

TVH  Füchsinnen I

TV Münchberg 

22:14  

   

 

TV Gefrees

TV Hallstadt 

22:18  

   

 

           

 Tabelle    -    14. Oktober  2018

 

1

SG Kunstadt-Weidhausen

2

2

0

0

61:48

+13

4:0

 

2

TVH  Füchsinnen I

2

2

0

0

42:33

+9

4:0

 

3

TSV Weitramsdorf

1

1

0

0

21:15

+6

2:0

 

4

TV Marktleugast

1

1

0

0

25:19

+6

2:0

 

5

TV Gefrees

2

1

0

1

41:43

-2

2:2

 

6

HSV Hochfranken

1

0

0

1

15:21

-6

0:2

 

7

HaSpo Bayreuth II

1

0

0

1

25:31

-6

0:2

 

8

TV Hallstadt

2

0

0

2

37:42

-5

0:4

 

9

TV Münchberg

2

0

0

2

37:52

-15

0:4

 

10

HSG Rödental/Neustadt

 

           

…und die nächsten Spiele:

Fr.

19.10.2018

20:00

HSV Hochfranken

HaSpo Bayreuth II 

   

Sa.

20.10.2018

17:45

TV Münchberg

TV Gefrees 

   

 

 

18:00

TV Marktleugast

HaSpo Bayreuth II 

   

So.

21. Oktober

14:30

Kunstadt-Weidhausen

TSV Weitramsdorf 

   

 

 

 

 

 

 

 

 

Sa.

27.10.2018

00:00

spielfrei

SG Kunstadt-Weidhausen 

   

 

 

16:00

TV Gefrees

spielfrei 

   

 

 Verlegung ?

17:30

TVH  Füchsinnen I

SG Kunstadt-Weidhausen 

   

 

 

 

 

 

 

 

So.

28. Oktober

14:15

TSV Weitramsdorf

TV Marktleugast 

   

 

 

14:45

HaSpo Bayreuth II

TV Hallstadt 

   

Zurck zur bersicht