Berichte der TVH-Ausdauerabteilung

24.10.2016 17:09

TVH-Ausdauerabteilung: Groe Kulisse und groe Leistungen


Zum 18. Mal fiel am vergangenen Sonntag der Startschuss für den Piepenbrock-Marathon in den Dresden.

Aus insgesamt 61 Nationen kamen die exakt 7597 gemeldeten Teilnehmer auf den vier angebotenen Strecken – und der Sieger des Marathons über die 42,195 Kilometer wieder aus Kenia.
Für großes Aufsehen sorgte die Siegerzeit von Joseph Kyengo Munywoki: Nach 2:10:21 Stunden überquerte er die Ziellinie beim Maritim-Hotel an der Elbe. Damit verbesserte Munywoki bei der 18. Auflage dieses Laufevents durch die Innenstadt von Elbflorenz die Rekordmarke aus dem Jahr 2008 gleich um rund drei Minuten. Dabei hatte der Kenianer nicht einmal in Dresden übernachtet, sondern war nachts um zwei Uhr in Koblenz mit dem Auto losgefahren.

Der TV Helmbrechts war in der sächsischen Landeshauptstadt mit sieben Läufern vertreten. Beim Halbmarathon sorgte Udo Kremling mit 1:39:36 Stunden für das Top-Ergebnis aus Helmbrechtser Sicht. In der Altersklasse 50 belegte er Platz 41 und Rang 458 gesamt. Nur knapp dahinter blieb Jürgen Bole, der in ebenso hervorragenden 1:44:45 finishte und sich über Platz 28 in der AK M55 freuen konnte.

Hans Denzler hatte für den Marathon gemeldet, nahm sich aber nach dem Halbmarathon aus dem Rennen und kam daher nicht in die Wertung.

Die 10 Kilometer absolvierten vier Helmbrechtser. Frank Biller lief mit 54:02 Minuten auf Platz 59 seiner AK, Jonas Kremling finishte in 1:01:22 Stunden. Thomas Raithel konnte sich über seine Zielzeit von 1:02:20 Stunden zu Recht freuen und auch Philipp Kremling lag mit 1:05:43 Stunden voll im Soll.

Alles in allem ein gelungenes Wochenende für die Helmbrechtser, die auch viel Freude am Rahmenprogramm hatten :)

FB

Fotos sind in der Galerie:
www.tv1862helmbrechts.de/gallery.php

Zurck zur bersicht