Berichte der Fechtabteilung

09.12.2015 11:20

TVH-Fechten: Unter goldenen Schwingen


In Anlehnung an das weltberühmte Nürnberger Christkind und mit einem leichtem Augenzwinkern, startete der Nürnberger Fechtclub vor ein paar Jahren die Turnierserie „Rauschgoldengel“.

Diese Turnierserie soll jungen Fechtern die Möglichkeit geben in ungezwungener Atmosphäre auf höherem Niveau Erfahrung zu sammeln. Die Fechtabteilung des TV Helmbrechts nahm heuer erstmals daran teil und schickte mit Titus Zumhülsen, Kilian Eul, Leander Linhardt und Franziska Müller gleich 4 Nachwuchsfechter an den Start.

Für Zumhülsen und Eul war es erst das zweite größere Turnier ihrer noch jungen Fechterlaufbahn. Zumhülsen, als einziger TVH'ler noch in der Schülerklasse startend, zeigte eine feine Leistung in seinem Durchgang und verbuchte fast die Hälfte der Gefechte für sich und verlor zudem einmal nur knapp mit 4:5. Die deutlich zu erkennende Entwicklung gibt Anlass zur Überlegung ihn nächsten Saison auf B-Jugend Ranglistenturnieren starten zu lassen.

In dieser Altersklasse ist Eul in dieser Saison erstmalig startberechtigt. Sein junges Alter und die damit verbundenen körperlichen Nachteile sind wohl der Hauptgrund, weshalb ihm noch nicht alles fechterische so gelang, wie er es beim Training zeigt. Trotzdem war Trainer Herbert Groh auch mit seiner Leistung zufrieden.

Als gereift stellt sich inzwischen Lindhardt heraus. Durch konsequente taktische Überlegungen auch während der Gefecht und einem nun groß genugen Erfahrungsschatz, war Linhardt in der Lage seine Gefechte souverän zu gestalten und zahlreiche Siege einzufahren. Der Lohn dafür war ein 3. Platz in der Endwertung des Turniers und damit ein Treppchenplatz für den TVH.

Einen solchen hätte auch Franziska Müller erfechten können. Es zeigte sich allerdings, dass die im Sommerlehrgang gemachten Erfahrungen auf dieser Ebene nicht konsequent von ihr umgesetzt werden. Dies führte zu unnötigen Gegentreffern und damit zu Niederlagen, die ihr letztlich eine Podestplatzierung kosteten. Will Müller am 19.12. in Füssen bei den Bayerischen Meisterschaften etwas zählbares mitnehmen, ist eine Leistungssteigerung vor allem im taktischen Bereich unabdingbar.

CC

Zurck zur bersicht