Berichte der Fechtabteilung

04.07.2018 11:43

TVH-Fechten: TVH Fechter beenden Vogtlandspiele medaillenreich


Alle 2 Jahre finden die Vogtlandspiele in den Sommerdiziplinen  als „kleine regionale Olympiade“ statt.

Im Jahr 2018 war der Austragungsort Reichenbach. Die Fechter treffen sich allerdings stets in Bad Elster, da hier der einzige Fechtverein des sächsischen Vogtlands zu Hause ist.

Der TV Helmbrechts startete mit 6 Teilnehmern in insgesamt 3 Altersklassen. Dabei mussten die TVH Teilnehmer Ihre Floretts gegen den Degen tauschen,  da alle Wettbewerbe mit dem Degen gefochten wurden.

Als jüngster Teilnehmer startete Titus Schulze-Zumhüsen, in einer gemeinsamen Runde B-Jugend/A-Jugend  konnte er zwar nur 2 Gefechte gewinnen, dennoch war es am Ende die Goldmedaille in seiner Altersklasse. Bei der A-Jugend Damen ging Nathalie Haase ins Rennen und holte Bronze.
Bei der A-Jugend Herren starteten insgesamt 3 TVH Fechter  Kilian Eul, Yannick Schindler und Leander Linhardt.
Während es am Ende sowohl für Kilian Eul als auch für Yannick Schindler Bronze bedeutete zeigte Leander Linhardt eine ausgezeichnete Form. Konnte er doch insgesamt 7 von 8 Gefechte für sich entscheiden und musste sich nur den späteren Turniersieger Johannes Grauert, SVE Altenburg knapp mit 4 : 5 geschlagen geben. Dies bedeute die Silbermedaille für Ihn.

Der einzige ohne Medaille war der TVH Trainer Herbert Groh. Nach 2 Jahre Pause stand er wieder einmal mit dem Degen auf der Bahn. Mit seinem Ergebnis 3 Siege in 7 Gefechten war er dennoch zufrieden, auch wenn es am Ende nur Ihn  nur den 6. Platz bei den Herren bedeutete.

Herbert Groh

Zurck zur bersicht