Berichte der Fechtabteilung

04.02.2015 11:30

TVH-Fechten: BTS eine Nummer zu gro


„Mit der Rumpftruppe nach Bayreuth“, unter diesem Motto stand das Aufeinandertreffen der Fechter des TVH und der Bayreuther Turnerschaft.

Zahlreiche längere Ausfälle durch Krankheit, Beruf oder Studium führten dazu, dass der TVH mit einer Art letztem Aufgebot in das Halbfinale des diesjährigen Oberfranken-Cups nach Bayreuth fuhr. 
Trainer Herbert Groh musste ebenso mit eingreifen wie Alexander Vogel, der seit 3 Monaten nicht mehr am Training teilnehmen konnte und zudem zuletzt im Mai letzten Jahres für den TVH auf der Planche stand. Einzig Christoph Callsen brachte so etwas wie Wettkampf- und Trainingsroutine mit. Dass am Ende noch eine relativ erträgliche Niederlage von „nur“ 3:6 (27:37 nach Treffern) heraussprang, darf die Helmbrechtser Fechter doch einigermaßen zufrieden stimmen, angesichts der Bayreuther Überlegenheit. 
Vor allem der in Mosbach ausgebildete und dank Studiums nun seit einiger Zeit für Bayreuth startende Matthias Daab focht seine Gefechte äußerst souverän und brachte die BTS so nie wirklich in die Gefahr einer Niederlage.
CC

Zurck zur bersicht