SG Helmbrechts/Münchberg Handball "VORSCHAU" für Samstag, 23. Nov. 2019

 

 

Immer öfter bekommen die höherklassig spielenden Juniorinnenteams die rauhe Luft der Landes- und Bayernliga zu spüren. Vor allem dann, wenn in den eigenen
Reihen Leistungsträgerinnen für den Moment ausfallen und dadurch die jeweiligen SG-Mannschaften den Gegner nicht mehr auf gleichem Niveau Paroli bieten können. Die jüngste Vergangenheit hat gezeigt, dass dann auch schon mal Niederlagen mit über 40 Gegentoren möglich sind. Das ist in Bayerns höchsten Jugendspielklassen so, darauf gilt es sich einzustellen.

Da steht für das weibliche A-Team in der Bayernliga am morgigen Sonntag ab 16:00 Uhr die Auswärtspartie bei 1. FC Nürnberg Handball an. Von der Tabelle her, eigentlich ein reines Nachbarschaftsduell. Das Spielstärkenplus dürfte aber auch morgen deutlich beim Gegner liegen. Erneut wieder nur Schadensbegrenzung für die SG-Mädels? Das wird sich zeigen. Ein gutes Resultat möchten sie trotzdem erreichen, die Schützlinge von Christopher Seel und Florian Bär.

Heimrecht in der Helmbrechtser Göbelhalle genießen dagegen die B-Juniorinnen am morgigen Sonntag ab 16:15 Uhr, wenn sich mit dem VfL SF Bad Neustadt der aktuelle Ligavierte vorstellt. Ob das aktuelle Punktekonto von 3:7 Zählern gegen die Unterfranken aufgebessert werden kann, wird auch von der Tagesform der Gastgeberinnen abhängen.

Auf einem hervorragenden 3. Rang befinden sich derzeit die C-Juniorinnen in der Bayernliga, dürfen aber diesmal ein freies Wochenende in Anspruch nehmen.

Außerdem sind im Einsatz:

Samstag 23.11.

Heimspiele in Helmbrechts

14:45 Uhr SG weibliche D gegen SG Schönwald/Hochfranken

18:00 Uhr SG männliche C gegen HSC 2000 Coburg 2

Auswärts

16:00 Uhr SG männliche D2 bei HaSpo Bayreuth

Sonntag 24.11.

Heimspiel in Helmbrechts

Das ursprünglich angesetzte Heimspiel der männlichen A-Jugend gegen Oberviechtach ist auf Anfrage des Gegners vom 24.11.19 (14:00 Uhr) auf den 15.03.20 (13:15 Uhr) verlegt worden.

Auswärts

11:15 Uhr SG männliche D1 bei der HSG Fichtelgebirge

 


gez.   Karl-Heinz   RUCKER      

Zurück zur Übersicht