SG Helmbrechts/Münchberg - HANDBALL - VORSCHAU für 17./18. Okt. 2020

Es ist eben eine besondere Zeit. Corona bestimmt das Geschehen. Vor allem auch im Sport und dort ganz massiv bei den Hallensportarten. Das erleben gerade die Handballer der SG Helmbrechts/Münchberg, deren Spielpläne gewaltig durcheinandergewirbelt werden.

Allein für das bevorstehende Wochenende sind wegen Corona-Verdachtsfälle bzw. einem Corona Fall (Gymnasium Münchberg) mit Quarantäne und damit verbundenen Spielermangel wieder Begegnungen betroffen.

Im Einzelnen fallen die Spiele der männliche C-Junioren bei der HSG Fichtelgebirge und die Bayernligapartie der weiblichen A-Junioren bei der HG Erlangen aus.

Das Spiel der weiblichen D gegen die SG Schönwald/Hochfranken hätte um 13:45 Uhr stattfinden sollen. Hier wurde um Verlegung gebeten, da sich beim Gegner viele Kinder in Quarantäne befinden.

Für die Männer der SG Helmbrechts/Münchberg steht in der Landesliga diesmal ein reguläres spielfreies Wochenende auf dem Plan. Das ändert allerdings nichts daran, dass aufgrund von bisherigen Corona Verdachtsfällen die Schützlinge von Trainer Christian Seiferth überhaupt noch nicht auf dem Parkett standen. 3. Spieltag und noch keine Partie - auch eine Corona Kuriosität.

Am kommenden Samstag, 24. Okt. soll aber dann hoffentlich und endlich der Startschuss um 19:45 Uhr in eigener Halle gegen den letztjährigen Südlandesligisten TV Gundelfingen erfolgen.

Auftakt für die 2.  Männermannschaft der SG ist am heutigen Samstag um 19:00 Uhr beim HC 03 Bamberg. Sicherlich hätten sich die Gäste einen leichteren Auftaktgegner gewünscht als eine Truppe, die seit Jahren fast ausschließlich im vorderen Tabellendrittel der BZOL zu finden ist.

Nachdem sich Bamberg auch in der neuen Serie wieder dorthin orientieren möchte, gilt es gerade heute zum Auftakt in eigener Halle den Grundstein für eine erfolgreiche Spielzeit zu legen.

Doch könnten dabei die Gäste zum Spielverderber werden. Schon in der Vorsaison -dort noch als TV Helmbrechts- hat man bewiesen, dass man durchaus in der Lage ist, in dieser Spielklasse eine beachtliche Klinge zu schlagen.

Genau dort will man heute anknüpfen und alles versuchen, um die Heimreise nicht mit leeren Händen antreten zu müssen.

Auch für die Damenteams der SG Helmbrechts/Münchberg hat das Warten ein Ende. Die Mädels um das Trainergespann Christopher Seel und Daniel Schenk hatten in der Vorsaison ganze Arbeit geleistet und sind mit der 2. Mannschaft von der Bezirksliga in die Bezirksoberliga und mit der 1. Mannschaft von der BZOL als Meister in die Landesliga aufgestiegen.

Genau dort startet die SG am heutigen Samstag um 17:00 Uhr mit der Auswärtspartie bei der HSG Nabburg/Schwarzenfeld. Die Gastgeber steigen ebenfalls erstmals heute in den Spielbetrieb ein, sodass sich der Blick auf die Tabelle und den damit verbundenen möglichen Prognosen eigentlich erübrigt.

Die jeweiligen Lager müssen sich auf ihre Trainingsarbeit verlassen und hoffen, dass das dort Erarbeitete für einen guten und erfolgreichen Auftakt in die neue Saison reicht. Natürlich ist man immer geneigt, den Hausherren die Favoritenrolle zuzuschieben. Das gilt sicherlich auch für diese Partie, zumal die SG als Liganeuling sich erst einmal an die deutlich rauere Luft der Liga gewöhnen muss.

Freilich sollte das Potential beim Aufsteiger ausreichen, um in der Oberpfalz einen achtbaren Gegner abzugeben. Gerade zum Saisonstart wird man noch nicht alle Karten offen auf den Tisch legen. Es wird ein Stück weit Taktieren notwendig sein, um auf des Gegners Fragen auch die richtigen Antworten zu finden. Doch der breit aufgestellte Kader kann durchaus auf den Gewinn eines Auswärtspunktes schielen. Freilich muss es dann gelingen, das eigene Leistungsvermögen voll abzurufen. Dann könnte ein gelungener Saisonauftakt bevorstehen, was dann sicherlich zusätzliche Motivation für die nächsten Partien gibt.

Das 2. Damenteam gastiert in der BZOL am morgigen Sonntag um 17:00 Uhr beim HC 03 Bamberg. Zwar keine unlösbare, aber eine sehr schwere Aufgabe, die der SG in der Domstadt bevorsteht, die nur mit einem geschlossenen Auftritt erfolgreich absolviert werden kann.

Außerdem kommt es an diesem Wochenende auswärts zu folgenden Nachwuchsbegegnungen:

 

Samstag:

18:00 Uhr weibliche B bei der SpVgg Mögeldorf

 

 

Sonntag 18.10.

10:30 Uhr weibliche C bei HaSpo Bayreuth

 



gez.        Karl-Heinz   RUCKER

 

Zurück zur Übersicht