Es braucht eine gute Truppe, die einen mitzieht - LAUF10! startet am 7. Mai

Gelungener Saisonstart für Udo Kremling beim Leipzig-Marathon

"42. Leipzig Marathon: Juliane Meyer und Gabriel Svajda triumphieren bei Hitzeschlacht in Leipzig" - so der Titel der Leipziger Zeitung in ihrem Bericht zum 42. Leipzig-Marathon. Insgesamt waren ca. 10.000 Läufer auf allen Strecken bei hochsommerlichen Temperaturen auf den Leipziger Straßen unterwegs. Die Mehrheit ging dabei beim Halbmarathon, 10 km und bei den Staffeln an den Start, rund 1.000 Läuferinnen und Läufer wollten die vollen 42,195 km in Angriff nehmen.

Los ging es für die Marathonis pünktlich ab 10.00 Uhr am Sportforum gegenüber der RedBull-Arena, wo am Vortag RB Leipzig eine 2:5 Heimpleite gegen die TSG Hoffenheim kassierte. Blauer Himmel und Sonnenschein, an sich Bilderbuchwetter, erwartete die Laufgemeinschaft mit Temperaturen schon nahe der 20 Grad zum Start, über die Mittagszeit wurden dann laut Veranstalter über 25 Grad im Schatten gemessen. 

Die Sightseeingtour im Laufschritt tangiert einige Leipziger Sehenswürdigkeiten, unter anderem passiert man das Neue Rathaus, das Gewandhaus, die Alte Messe und läuft direkt am Völkerschlachtdenkmal vorbei.

Vom TVH am Start war Udo Kremling, der das Wochenende zu einem Kurzurlaub in der Sachsenmetropole nutzte. Bis zur Hälfte  - Halbmarathondurchgangszeit war 1:46:00 - lief es sehr gut. Die zweite Hälfte war dann mit über 2 Stunden deutlich langsamer, die hohen Temperaturen forderten ihr Tribut. Schlussendlich konnte der Zieleinlauf mit 3:55:17 noch unter der magischen 4-Stunden-Grenze erreicht werden. Mit dieser Zeit landete Udo im Gesamtklassement mit Platz 211 und in der AK-Wertung mit Platz 24 jeweils in der ersten Hälfte des Läuferfeldes - somit ein durchaus gelungener Saisonstart.

 

Zurück zur Übersicht