E-Jugend Sommercamp der SG Helmbrechts/Münchberg


Das erste Ferienwochenende nutzte die SG Helmbrechts/Münchberg, um ihre E-Jugendlichen mit einem zweitägigen Sommercamp in die Sommerferien, und damit auch in die trainingsfreie Zeit zu verabschieden.

An dem Camp durften alle Kids der E-Jugenden des TV Münchberg und des TV Helmbrechts und all diejenigen, die gerade erst in die D-Jugend gekommen sind, teilnehmen. Da die beiden Vereine ab der D-Jugend eine Spielgemeinschaft bilden, sollte das Camp genutzt werden, um bereits einen ersten Kontakt zwischen den Kindern zu schaffen. 

Freitag 30.07.2021, 15:00 Uhr

Pünktlich trafen die fünfzehn angemeldeten Kinder in der TVM Halle in Münchberg ein. Gemeinsam mit den Eltern wurden die Schlafsachen für die Übernachtung ausgepackt, bevor sich die Kinder von diesen verabschiedeten und das Camp starten konnte.

Durch kleine Kennenlernspiele wurden schnell die Namen aller Teilnehmer gelernt und die ersten Berührungsängste genommen. Anschließend wurden die E-Jugendlichen in zwei Gruppen aufgeteilt, um wenig später zur Schnitzeljagd aufbrechen zu können. Mit einem Klemmbrett voller Fragen und einem kleinen Korb zum Sammeln von Pflanzen, machten sich die Gruppen auf den Weg. Zahlreiche Hinweise mussten zunächst gesucht werden, bevor die darauf stehenden Rätsel als Team gelöst werden konnten. Beide Gruppen haben diese Aufgaben mit Bravour gemeistert und kamen ca. 1,5 Stunden später wieder an der TVM Halle an.

Nach einer kurzen Verschnaufpause wurde die Zeit bis zum Abendessen noch sportlich genutzt, und die E-Jugendlichen konnten ihr Können im Fußball, Basketball und Weitwurf beweisen.

Zum gemeinsamen Abendessen waren auch die Familien mit eingeladen. Es wurde Pizza bestellt und die Eltern, die sich wegen Corona schon lange nicht mehr, oder vielleicht sogar noch gar nicht gesehen haben, hatten die Möglichkeit, sich auszutauschen.
Im Anbruch der Dunkelheit machten sich die Kids für die letzte Aktion des Tages, die Nachtwanderung, bereit. Nur mit einer kleinen Laterne ging es in den gegenüberliegenden Stadtpark, wo an mehreren Stationen der Geschichte des nimmer ruhenden Grafen auf der Suche nach seinem Silberbein gelauscht wurde. Nach diesem Nervenkitzel ging es zurück in die TVM Halle, wo letztendlich alle kaputt und müde in ihre Schlafsäcke fielen.

Samstag 31.07.2021, 06:30 Uhr

Allmählich wurden alle E-Jugendlichen wach und vertrieben sich die Zeit bis zum Frühstück mit einigen Runden des Gesellschaftsspiels „Werwolf“. Nach einer Säuberungs- und Aufräumaktion der Halle stand anschließend der Besuch des Kletterparks Hof auf dem Programm. Drei Stunden verbrachten die Kinder damit, sich in verschiedenen Parcours zu beweisen, oder einfach die Fahrt über den schönen Untreusee zu genießen. Um die Kraftspeicher im Anschluss wieder aufzufüllen, wurde noch ein kurzer Zwischenstopp in Grüner´s Sommergaststätte eingelegt, bevor es anschließend zurück zur TVM Halle ging, wo das Camp endete und alle Kinder wieder von ihren Eltern abgeholt wurden.

Nach einem erfolgreichen Camp kann jetzt nur noch Danke gesagt werden. Danke an den Förderverein, der die Kosten für den Eintritt in den Kletterpark übernommen hat, Danke an die Jugendkasse, die die Verpflegung finanziert hat und vor allem Danke an alle Betreuer und Eltern, die ein solches Camp überhaupt erst möglich gemacht haben!

Zurück zur Übersicht