2Gplus-Regelung gilt für den Sport

Novellierung der 15. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung: Seit dem 24. November 2021 ist die 15. BayIfSmV in Kraft – Mit gravierenden Auswirkungen auf den organisierten Sport in Bayern.
Trotzdem ist Sport sowohl unter Einhaltung der 2G plus-Regelung möglich, die Sporthallen sind geöffnet und können genutzt werden, ebenso die Duschen. 

2Gplus bedeutet: Geimpft, Genesen und zusätzlich Getestet (PCR-, Schnell- bzw. Selbsttest vor Ort)

Zutritt haben weiterhin:
- Kinder bis zum sechsten Geburtstag
- Schülerinen und Schüler mit regelmäßigen Schultestungen
- noch nicht eingeschulte Kinder
- Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können.

Übergangsfrist: Für Kinder und Jugendliche im Alter von 12 Jahren und 3 Monaten bis 17 Jahren gibt es eine Übergangslösung zur Teilnahme am Sportbetrieb bis zum 31. Dezember 2021. Grund dafür sind die regelmäßig durchgeführten Schultestungen.

Die aktuell geltenden Regeln sind im folgenden Schreiben des BLSV dargestellt:
javascript:void(0);/*1638116857042*/


Zurück zur Übersicht